Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Chilaiditi-Syndrom

nach Dimítrios Chilaiditi (1883-1975), griechischer Radiologe
Synonyme: Chilaiditi-Zeichen, Chilaiditi-Situation, Interpositio coli hepato-diaphragmatica
Englisch: Chilaiditi's sign, Chilaiditi syndrome, interpositio hepatodiaphgramatica, subphrenic displacement of the colon

1 Definition

Das Chilaiditi-Syndrom ist eine seltene Normvariante, bei der sich die rechte Kolonflexur und das proximale Colon transversum zwischen Zwerchfell und Leber verlagern.

2 Nomenklatur

Der radiologische Zufallsbefund wird als "Chilaiditi-Zeichen" bezeichnet, während man bei Auftreten von assoziierten Symptomen von einem "Chialiditi-Syndrom" spricht.

3 Ätiologie

Die genaue Ursache des Chilaiditi-Syndroms ist unklar. Vermutet wird eine angeborene Fehllage von Darmanteilen z.B. bei Fehlen von mesenterialen Haltebändern. Es tritt bevorzugt bei Männern mit besonders langem und hypermobilem Darm (Dolichokolie) auf. Weiterhin kann es auch selten bei Patienten mit chronischen Lungenerkrankungen, Emphysemen, Leberzirrhose und Aszites beobachtet werden.

Seltener können auch weitere Dickdarm- sowie Dünndarmanteile verlagert sein.

4 Symptome

Meist sind die Patienten symptomfrei, leichte Beschwerden wie Obstipation oder Blähungen können auftreten. Durch interponierte Darmabschnitte oder durch Torsion um die Längsachse des Mesenteriums können sich Schmerzen und sehr selten schwerwiegende Komplikationen, z.B. ein Ileus, entwickeln.

5 Diagnose

Die anatomische Variante wird meist als Zufallsbefund bei gesunden Patienten entdeckt. Im Röntgen-Thorax sind die luftgefüllten Darmanteile zwischen Leber und Zwerchfell erkennbar.

6 Differentialdiagnose

Pneumoperitoneum z.B. bei Darmperforation

7 Therapie

In der Regel muss das Chialiditi-Syndrom nicht behandelt werden. Treten Beschwerden auf, kommt eine symptomatische (z.B. mit Flohsamen bei Obstipation) oder eine operative Therapie (z.B. Hepato- oder Kolopexie) in Frage.

Diese Seite wurde zuletzt am 7. Januar 2021 um 17:36 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

9 Wertungen (2.89 ø)

58.790 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: