Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

das Flexikon denkt gerade nach, deshalb steht es nur im Lesemodus zur Verfügung

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Bronchoalveoläre Lavage

von französisch: lavage - Wäsche
Synonym: BAL

1 Definition

Die bronchoalveoläre Lavage, auch BAL, ist ein diagnostisches Verfahren zur Probengewinnung aus den tiefen unteren Atemwegen im Rahmen einer Bronchoskopie. Der Name ist mehrdeutig, da mit "BAL" im klinischen Sprachgebrauch sowohl die Untersuchungsmethode als auch die dabei gewonnene Probe gemeint sein kann.

2 Abgrenzung

Die bronchoalveoläre Lavage ist von der Bronchiallavage abzugrenzen, welche die bronchoskopische Spülung der größeren Bronchien beschreibt. Die Bronchiallavage ist leichter durchzuführen und hat sowohl einen therapeutischen als auch einen diagnostischen Nutzen.

3 Indikation

Die bronchoalveoläre Lavage dient der Bewertung immunologischer Reaktionen in den tiefen unteren Atemwegen. Sie ermöglicht die Differentialdiagnose und Verlaufsbeurteilung interstitieller Lungenerkrankungen. Darüber hinaus ist sie auch bei der Diagnose eines Bronchialkarzinoms relevant.

4 Vorgehen

Bei der bronchoalveolären Lavage werden ca. 20 ml 0,9%ige Kochsalzlösung instilliert und durch das Bronchoskop wieder abgesaugt. Bei Verdacht auf eine bakterielle Erkrankung empfiehlt es sich, sterile Ringerlösung als Instillationsflüssigkeit zu verwerden, da NaCl auf manche Erreger bakterizid wirkt.

5 Labormedizin

Das gewonnene Sekret kann je nach Indikationsstellung mikrobiologisch, zytologisch oder immunhistochemisch untersucht werden. Die Zellverteilung im Alveolarraum spiegelt dabei die Infiltration von Alveolarwänden und Interstitium wieder.

Für den Nachweis granulomatöser oder fibrosierender Erkrankungen des Lungengewebes ist die Differentialzytologie der Leukozyten richtungsweisend.

Eine Durchflusszytometrie kann die Lymphozyten weiter in Subpopulationen aufschlüsseln. Damit kann der CD4/CD8-Quotient bestimmt werden, der beispielsweise zwischen einer Sarkoidose (erhöht) und einer EAA (erniedrigt) unterscheiden lässt.

6 Literatur

  • Laborlexikon.de; abgerufen am 10.02.2021
  • Nakhosteen: Atlas und Lehrbuch der flexiblen Bronchoskopie (Springer Verlag)

Diese Seite wurde zuletzt am 11. Februar 2021 um 22:35 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (3.38 ø)

69.623 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: