Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria suprascapularis (Veterinärmedizin)

Synonym: A. suprascapularis

1 Definition

Die Arteria suprascapularis ist ein arterielles Gefäß in der Regio scapularis, das bei allen Haussäugetieren ausgebildet ist, aber tierartlich verschieden entspringt.

2 Anatomie

Tierart: Hauptarterie: Abgehendes Gefäß:
Fleischfresser: Arteria cervicalis superficialis Ramus acromialis
kleine Wiederkäuer: Arteria cervicalis superficialis Ramus acromialis
Schwein: Arteria circumflexa humeri caudalis
Pferd: Arteria axillaris
Rind: Arteria axillaris

2.1 Verlauf

Aufgrund ihres unterschiedlichen Ursprungs zieht die Arteria suprascapularis von kaudal (Fleischfresser, kleiner Wiederkäuer), von kraniodorsal (Schwein) oder von dorsal (Rind, Pferd), zusammen mit dem Nervus suprascapularis, zwischen dem Musculus supraspinatus und Musculus subscapularis hindurch zur Incisura scapulae.

2.2 Versorgung

Von der Incisura scapula aus sowie im Musculus supraspinatus steigen Gefäßäste zur Margo dorsalis der Scapula auf und verzweigen sich in den dort liegenden Mm. supraspinatus und subscapularis.

Die Arteria suprascapularis versorgt zudem noch den Plexus brachialis. Dieser erhält beim Pferd meistens noch Äste von der Arteria circumflexa scapulae.

In weiterer Folge anastomosiert die Arteria suprascapularis medial am Collum scapulae (häufig auch lateral), entlang dem Nervus suprascapularis, mit der Arteria circumflexa scapulae. Außerdem gelangt ein nach distal gerichteter Ast lateral zwischen Musculus supraspinatus und Musculus coracobrachialis und beteilgt sich so an der Versorgung des Schultergelenks, des proximalen Humerusende sowie der dort ansetzenden Muskeln. Letztendlich anastomosiert dieser Ast mit den Arteriae circumflexae humeri.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: