Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Scapula (Veterinärmedizin)

(Weitergeleitet von Schulterblatt (Veterinärmedizin))

Synonyme: Schulterblatt, Skapula

1 Definition

Die Scapula ist ein flacher, beinahe dreieckiger Knochen, der dem kraniodorsalen Thoraxabschnitt anliegt.

2 Anatomie

Während die Scapula beim Menschen eine knöcherne Verbindung zum Sternum über die Clavicula aufweist, ist die Aufhängung bei den Haussäugetieren rein muskulär.

Man unterscheidet anatomisch an der Scapula drei Ränder (Margo cranialis, dorsalis et caudalis), die jeweils drei Winkel einschließen sowie zwei Flächen und mehrere Knochenpunkte, die als Ursprung beziehungsweise Ansatz für Muskeln und Bänder dienen:

2.1 Randstrukturen

Zu den Randstrukturen des Schulterblattes zählen:

2.2 Winkel

An der Scapula können drei Winkel unterschieden werden:

  • Angulus cranialis: Winkel, der vom Margo cranialis und caudalis eingeschlossen wird und annähernd 90° aufweist
  • Angulus caudalis: Winkel, der vom Margo dorsalis und caudalis eingeschlossen wird und nahezu 90° besitzt
  • Angulus ventralis: Winkel, der vom Margo caudalis und cranialis eingeschlossen wird

2.3 Facies lateralis

Die Facies lateralis wird auch als Außenfläche bezeichnet. An ihr kann man diese anatomischen Strukturen unterscheiden:

2.4 Facies medialis

Die Facies medialis wird auch als Facies costalis oder als Innenfläche bezeichnet. Wichtige Marker an ihr sind:

1. Margo dorsalis 6. Margo caudalis 11. Facies serrata
2. Angulus scapulae 7. Proc. hamatus 12. Fossa subscapularis
3. Fossa infraspinata 8. Incisura scapulae 13. Collum scapulae
4. Fossa supraspinata 9. Cavitas glenoidalis Proc. coracoideus
5. Spina scapulae 10. Tuberculum supraglenoidale

3 Literaturangabe

  • Messner, Patrick, Renkin, Maria. Anatomie des aktiven & passiven Bewegungsapparates der Haussäugetiere. Band I (Osteologie). Vienna Academic Press, 2016

Diese Seite wurde zuletzt am 28. März 2019 um 13:51 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

7.762 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: