Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria circumflexa scapulae (Veterinärmedizin)

Synonym: A. circumflexa scapulae

1 Definition

Die Arteria circumflexa scapulae ist ein Ast der Arteria subscapularis, der bei allen Haussäugetieren ausgebildet ist.

2 Anatomie

Die Arteria circumflexa scapulae zweigt im ventralen Schulterblattdrittel auf Höhe des Foramen nutricium von der Arteria subscapularis ab. Dabei entlässt sie die Arteria nutricia scapulae, die auch variabel als gesonderte Arterie aus der Arteria subscapularis hervorgehen kann.

Am Margo caudalis des Schulterblatts teilt sich die Arteria circumflexa scapulae in einen lateralen und einen medialen Ast, die auch als eigene Gefäße von der Arteria subscapularis abgehen können. Beide Äste verhalten sich in ihrem Verlauf wie die Endaufzweigungen der Arteria subscapularis.

In ihrem terminalen Verlauf können entweder beide oder auch nur einer dieser beiden Äste an der Incisura scapulae mit der Arteria suprascapularis anastomosieren.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

14 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: