Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria circumflexa humeri caudalis (Veterinärmedizin)

Synonym: A. circumflexa humeri caudalis

1 Definition

Die Arteria circumflexa humeri caudalis ist eine Arterie, die aus der Arteria subscapularis abgeht und in der Regio axillaris bzw. Regio brachii lateralis anzutreffen ist.

2 Anatomie

2.1 Verlauf

Die Arteria circumflexa humeri caudalis tritt kurz nach ihrem Abgang aus der Arteria subscapularis in der Schultergelenksbeuge in den Raum zwischen das Caput longum des Musculus triceps brachii und den Musculus brachialis ein. Bei ihrem Verlauf durch die Achsellücke wird die Arterie von der gleichnamigen Vene (Vena circumflexa humeri caudalis) und dem Nervus axillaris begleitet. In der Folge anastomosiert sie lateral vom Collum humeri mit der Arteria circumflexa humeri cranialis, die der letzte Ast der Arteria axillaris ist.

2.2 Abgehende Gefäße

Die Arteria circumflexa humeri caudalis entlässt kurz nach ihrem Ursprung (außer beim Pferd) die Arteria collateralis radialis. Beim Schwein entspringt aus ihr zuerst die Arteria subscapularis und danach die Arteria circumflexa humeri cranialis.

Ein Ast der Arteria circumflexa humeri caudalis kann in manchen Fällen mit einem distalen Ast der Arteria suprascapularis anastomosieren.

2.3 Versorgungsgebiet

Die Arteria circumflexa humeri caudalis versorgt mit ihren Ästen folgende Strukturen:

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: