Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Esomeprazol

Handelsname: Nexium®
Synonyme: Esomeprazolum, (S)-5-Methoxy-2-[(4-methoxy- 3,5-dimethylpyridin-2-yl)methylsulfinyl]benzimidazol, Perprazol
Englisch: esopromazole

1 Definition

Esomeprazol ist ein Arzneistoff aus der Wirkstoffklasse der Protonenpumpenhemmer. Er wird in der Therapie von Magengeschwüren, der Refluxösophagitis und Geschwüren des Duodenums eingesetzt.

2 Chemie

Es handelt sich um ein aromatisches Kohlenwasserstoffmolekül mit der Summenformel:

  • C17H19N3O3S

Esomeprazol ist ein Prodrug und verwandelt sich erst nach Aufnahme in seine pharmakologisch aktive Form. Es handelt sich um eine abgewandelte Form des Omeprazols.

3 Anwendung

Orale Anwendung in Form von Tabletten.

4 Anwendungsgebiete

5 Wirkungsmechanismus

Esomeprazol hemmt die Aktivität der Protonenpumpen in der Magenschleimhaut und verringert dadurch die Menge an Salzsäure. Säurebedingte Beschwerden und Reizungen des Epithels werden somit verringert.

6 Nebenwirkungen

7 Wechselwirkungen

Erhöhung der Plasmakonzentration von Citalopram, Imipramin und Diazepam.

8 Kontraindikationen

Tags:

Fachgebiete: Arzneimittel

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

32 Wertungen (4.5 ø)

17.073 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: