Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

ACTH

Abkürzung für: Adrenocortikotropes Hormon
Synonyme: Corticotropin, corticotropes Hormon, Kortikotropin, Adrenocorticotropin, Adrenokortikotropin
Englisch: ACTH

1 Definition

ACTH ist ein im Hypophysenvorderlappen (Adenohypophyse) synthetisiertes Hormon, das die Nebennierenrindenfunktion reguliert.

2 Struktur

Das Peptidhormon ACTH besteht aus 39 Aminosäuren, wovon nur die ersten 24 für physiologische Wirkungen wichtig sind.

3 Physiologie

ACTH wird in den basophilen Zellen des Hypophysenvorderlappens unter dem Einfluss des Corticotropin-Releasing-Hormons (CRH) aus dem Hypothalamus gebildet. Es regt die Nebennierenrinde zur Synthese von Glukokortikoiden an und nimmt indirekt Einfluss auf die Produktion von Insulin. Die ACTH-Ausschüttung unterliegt einem zirkadianen Rhythmus, die Konzentration ist morgens deutlich höher als abends.

4 Pathologie

Die ACTH-Produktion oder -Ausschüttung kann bei verschiedenen Erkrankungen gestört sein.
Erhöhte ACTH-Werte ergeben sich unter anderem bei Kälte, Stress, Nebennierenrindeninsuffizienz, Morbus Cushing und beim paraneoplastischen Syndrom, reduzierte Spiegel beim Sheehan-Syndrom oder bei Tumoren der Hypophyse.

Ein Mangel an ACTH bewirkt eine Atrophie der Nebennierenrinde.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

34 Wertungen (3.76 ø)

233.022 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: