Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

ACTH

Abkürzung für: Adrenocortikotropes Hormon
Synonyme: Corticotropin, corticotropes Hormon, Kortikotropin, Adrenocorticotropin, Adrenokortikotropin
Englisch: ACTH

1 Definition

ACTH ist ein im Hypophysenvorderlappen (Adenohypophyse) synthetisiertes Hormon, das die Nebennierenrindenfunktion reguliert.

2 Struktur

Das Peptidhormon ACTH besteht aus 39 Aminosäuren, wovon nur die ersten 24 für physiologische Wirkungen wichtig sind.

3 Physiologie

ACTH wird in den basophilen Zellen des Hypophysenvorderlappens unter dem Einfluss des Corticotropin-Releasing-Hormons (CRH) aus dem Hypothalamus gebildet. Es regt die Nebennierenrinde zur Synthese von Glukokortikoiden an und nimmt indirekt Einfluss auf die Produktion von Insulin. Die ACTH-Ausschüttung unterliegt einem zirkadianen Rhythmus, die Konzentration ist morgens deutlich höher als abends.

4 Pathologie

Die ACTH-Produktion oder -Ausschüttung kann bei verschiedenen Erkrankungen gestört sein.
Erhöhte ACTH-Werte ergeben sich unter anderem bei Kälte, Stress, Nebennierenrindeninsuffizienz, Morbus Cushing und beim paraneoplastischen Syndrom, reduzierte Spiegel beim Sheehan-Syndrom oder bei Tumoren der Hypophyse.

Ein Mangel an ACTH bewirkt eine Atrophie der Nebennierenrinde.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

39 Wertungen (3.85 ø)
Teilen

195.965 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Sprache:
DocCheck folgen: