Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vena thoracica interna (Veterinärmedizin)

Synonym: V. thoracica interna
Englisch: internal thoracic vein

1 Definition

Als Vena thoracica interna bezeichnet man ein großlumiges venöses Blutgefäß der Haussäugetiere.

2 Anatomie

Die Vena thoracica interna entspringt bei der Katze auf Höhe des 2., beim Hund und beim Schwein auf Höhe des 1. Interkostalraums aus der Vena cava cranialis (kraniale Hohlvene). Beim Pferd und Wiederkäuer geht sie auf Höhe der 1. Rippe hervor. Beim Hund kann die paarige Vena thoracica interna auch getrennt hervorgehen, sodass die linke aus der Vena brachiocephalica entstammt.

2.1 Verlauf

Nach ihrem Ursprung aus der Hohlvene zieht die Vena thoracica interna ventromedial der gleichnamigen Arterie (Arteria thoracica interna) bis zum Zwerchfell. Hier wird sie wie ihre Begleitarterie vom 2. Rippenknorpel an vom Musculus transversus thoracis bedeckt.

2.2 Äste

Die Vena thoracica interna entlässt in der Brusthöhle (Cavum thoracis):

Zusätzlich zweigen in das Mediastinum

Alle genannten Venen verzweigen sich mit den entsprechenden arteriellen Gefäßen.

Venen zwischen zwei benachbarten Rippen können auch aus gemeinsamen Ursprüngen entspringen. Demzufolge gehen bei der Katze die Venen für das erste und zweite Segment aus einem kranial gerichteten Ast der Vena thoracica interna hervor.

2.3 Endaufteilung

Nachdem die Vena thoracica interna das Zwerchfell erreicht hat, teilt sie sich entsprechend der Arteria thoracica interna in die Vena musculophrenica und die Vena epigastrica cranialis auf.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

36 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: