Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vena brachiocephalica (Veterinärmedizin)

Synonym: V. brachiocephalica

1 Definition

Die paarige Vena brachiocephalica ist die, bei manchen Haussäugetieren ausgebildete, kraniale Aufgabelung der Vena cava cranialis.

2 Anatomie

Die linke und rechte Vena brachiocephalica sind beim Fleischfresser und beim Schwein (sowie selten auch bei der Ziege) die Gabeläste der Vena cava cranialis.

2.1 Äste

Die Vena brachiocephalica bildet sich durch den Zusammenschluss der - beim Schwein doppelt ausgebildeten - Vena subclavia und der Vena jugularis externa.

Die Vena brachiocephalica entlässt bei der Katze häufig, beim Hund hingegen fast immer die Vena costocervicalis sinistra. Beim Hund kann in seltenen Fällen auch die Vena thoracica interna sowie die Vena jugularis interna sinistra hervorgehen.

Bei der Katze gibt die rechte Vena brachiocephalica manchmal noch die Vena costocervicalis dextra ab. Gleichzeitig entspringt beim Hund und meistens auch bei der Katze aus der linken Vena brachiocephalica (manchmal auch der rechten) die Vena thyreoidea caudalis.

Schwein: Hund: Katze:
links: V. subclavia
V. jugularis externa
V. costocervicalis
V. thoracica interna*
V. jugularis interna
V. thyreoidea caudalis
V. costocervicalis**
rechts: V. subclavia
V. jugularis externa
V. thyreoidea caudalis* V. costocervicalis*
V. thyreoidea caudalis*
Legende: * = selten, ** = häufig

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band III: Kreislaufsystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

42 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: