Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Antithymoglobulin

(Weitergeleitet von RATG)

Synonyme: Antithymozytenglobulin, ATG
Handelsnamen: Thymoglobulin®, Atgam®
Englisch: antithymoglobulin

1 Definition

Antithymoglobulin ist ein gereinigtes Immunglobulin (IgG) mit immunsuppressiven Eigenschaften.

2 Hintergrund

Antithymoglobulin wird dadurch gewonnen, dass Kaninchen oder Pferde mit menschlichen Thymozyten immunisiert werden. Es wird je nach Herkunft zwischen rATG (rabbit antithymoglobulin, vom Kaninchen) und hATG (horse antithymoglobulin, vom Pferd) unterschieden. Das gewonnene Immunserum bzw. die in ihm enthaltenen Antikörper erkennen und zerstören menschliche T-Lymphozyten. Die Grundlagen der immunsuppressiven Wirkung von Antithymoglobulin sind noch nicht vollständig geklärt. Als mögliche Mechanismen werden diskutiert:

  • Entfernung der T-Lymphozyten aus dem Blutstrom
  • Modulierung der T-Zell-Aktivierung
  • T-Zell-Homing

3 Indikation

Die Anwendung von Antithymoglobulin in Kombination mit einer Chemotherapie bzw. anderen Immunsuppressiva reduziert bei Transplantationen das Risiko von Graft-versus-Host-Reaktionen. Es wird unter anderem eingesetzt zur

4 Nebenwirkungen

Die Therapie mit Antithymoglobulin sollte nur von erfahrenen Ärzten durchgeführt werden. Zu den Nebenwirkungen von Antithymoglobulin gehören unter anderem:

5 Weblinks

Fachinformation Thymoglobulin®

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.6 ø)

12.488 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: