Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Antilymphozytenglobulin

Synonyme: Antilymphoglobulin, ALG
Englisch: Anti-lymphocyte globulin

1 Definition

Antilymphozytenglobulin, kurz ALG, ist ein Immunglobulin mit immunsuppressiven Eigenschaften.

2 Hintergrund

Antilymphozytenglobulin wird in der Praxis aufgrund stärkerer Nebenwirkungen seltener eingesetzt als das verwandte Antithymoglobulin (ATG). Die Begriffe werden teilweise synonym verwendet, ALG ist jedoch die ältere Therapieform.

3 Verwendung

Antilymphozytenglobulin wurde unter anderem bei Organtransplantationen im Rahmen der Induktionstherapie zur Prävention einer akuten Abstoßungsreaktion verabreicht. In dieser Indikation wurde es jedoch durch ATG verdrängt. Eine mögliche Indikation von ALG ist die Therapie der aplastischen Anämie.

4 Quellen

  • Rupprecht, H., Burchardi, C., Mistry-Burchardi, N., Fischereder, M., Weidner, S. Antikörper. In: "Immunsuppression", Rupprecht, H., Burchardi, C., Mistry-Burchardi, N., Fischereder, M., Weidner, S. (Hrsg.), Elsevier - Urban und Fischer, München, 2005, 1.Auflage, 134-137

Fachgebiete: Immunologie

Diese Seite wurde zuletzt am 1. März 2021 um 13:13 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

0 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: