Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pronator-Teres-Syndrom

1 Definition

Das Pronator-Teres-Syndrom ist eine Läsion des Nervus medianus beim Durchtritt im Bereich des Musculus pronator teres am Unterarm. Es gehört zu den Engpasssyndromen und ist die zweithäufigste Medianus-Läsion nach dem Karpaltunnel-Syndrom (CTS).

2 Ätiologie

Das Pronator-Teres-Syndrom tritt vor allem bei Sportlern auf, z.B. durch wiederholte Pronation/Supination. Die komprimierenden Strukturen sind z.B der Lacertus fibrosus, der Musculus pronator teres am Medianustunnel oder eine akzessorische Sehne des Musculus brachialis. Ein akuter Druckschaden tritt z.B. durch nächtliches Aufliegen des Kopfes eines Partners (sog. Honeymoon-Paralyse) oder eines Babys beim Stillen auf.

3 Klinik

4 Differentialdiagnose

  • Karpaltunnel-Syndrom

Fachgebiete: Orthopädie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

15.117 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: