Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Honeymoon-Paralyse

Englisch: honeymoon palsy

1 Definition

Unter Honeymoon-Paralyse versteht man eine Druckläsion des Nervus radialis im Sinne einer mittleren Radialislähmung, die durch nächtliches Aufliegen des Kopfes eines Partners verursacht wird.

2 Nomenklatur

In der Literatur werden Läsionen des Nervus medianus im Rahmen eines Pronator-Teres-Syndroms teilweise ebenfalls als Honeymoon-Paralyse bezeichnet.

nicht zu verwechseln mit: Honeymoon-Zystitis

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Oktober 2020 um 14:19 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

6 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: