Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Honeymoon-Zystitis

von englisch: honeymoon - Flitterwochen
Synonyme: Flitterwochen-Cystitis, Flitterwochen-Entzündung

1 Definition

Die Honeymoon-Zystitis ist eine Form der Harnwegsinfektion (Zystitis), die bei sexuell aktiven Frauen vorkommt - z.B. im Rahmen der Flitterwochen.

2 Ursachen

Die Honeymoon-Zystitis entsteht durch die Reizung des Urogenitaltrakts infolge von Geschlechtsverkehr (GV). Die mechanische Beanspruchung und die Veränderung des Scheidenmilieus führt zu einer Vermehrung schwach pathogener Erreger (z.B. Staphylococcus saprophyticus), die dann via Keimaszension in die Harnblase gelangen und dort eine Entzündung verursachen.

3 Sypmtome

4 Prophylaxe

Die Entleerung der Harnblase nach dem GV spült die Erreger aus und vermindert das Erkrankungsrisiko. Daher ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten.

5 Therapie

Auftragen antimikrobieller Cremes auf die Genitalschleimhaut. Bei einer Honeymoon-Zystitis sollten immer beide Partner behandelt werden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

24 Wertungen (3.04 ø)

48.177 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: