Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Plexus solaris

Synonyme: Solarplexus, Sonnengeflecht
Englisch: celiac plexus, solar plexus

1 Definition

Der Plexus solaris ist ein vegetatives Nervengeflecht (Plexus) des Bauchraums.

2 Anatomie

Der Plexus solaris gruppiert sich perivaskulär um den Truncus coeliacus, die Arteria mesenterica superior und den Abgang der Arteria renalis. Er besteht aus ausgedehnten Nervenfasergeflechten und drei Ganglienzellansammlungen:

Der Plexus solaris enthält sympathische und parasympathische Nervenfasern. Die parasympathischen Fasern stammen aus dem Truncus vagalis posterior, also aus dem rechten Nervus vagus (Nervus X), die sympathischen aus dem Nervus splanchnicus major und dem Nervus splanchnicus minor.

3 Topografie

Der Plexus solaris befindet sich hinter dem Magen und der Bursa omentalis, unmittelbar vor den beiden Crura des Zwerchfells auf der Höhe des ersten Lendenwirbels.

4 Funktion

Der Plexus solaris verschaltet Nervenfasern, welche die Aktivität des Gastrointestinaltrakt steuern, z.B. die Darmperistaltik oder die Sekretion der intestinalen Drüsen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (3.33 ø)

38.960 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: