Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pepsinogen

Englisch: pepsinogen

1 Definition

Pepsinogen ist eine inaktive Vorstufe des Enzyms Pepsin, die von den Hauptzellen der Magenschleimhaut gebildet wird.

2 Biochemie

Pepsinogen ist ein Polypeptid aus rund 370 Aminosäuren mit einem Molekulargewicht von etwa 42.000 Dalton. Es kommt beim Menschen in zwei Varianten vor. Man unterscheidet:

  • Pepsinogen A
  • Pepsinogen C

Pepsinogen C findet man in der Magenschleimhaut sowie in der Prostata und in der Samenflüssigkeit, Pepsinogen A vorwiegend in der Magenschleimhaut. Die Umwandlung zu Pepsin erfolgt im sauren Milieu des Magens durch Autoproteolyse, bei der eine längere Aminosäuresequenz (mehr als 40 AS) vom N-terminalen Ende abgespalten wird.

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 10. Januar 2022 um 16:27 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

22 Wertungen (2.77 ø)

55.791 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: