Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nitrobenzol

Synonyme: Benzalin, Mononitrobenzol, Nitrobenzen, Mirbanöl, Mirbanessenz

1 Definition

Nitrobenzol ist eine organische, zu den Nitroverbindung gehörende Substanz, die potenziell krebserregend ist. Sie hat eine sehr große Bedeutung in der Produktion verschiedenster Chemikalien.

2 Chemie

Das organische Molekül Nitrobenzol besitzt die chemische Summenformel:

  • C6H5NO2

Bei Zimmertemperatur liegt die Verbindung als farblose, aber stark lichtbrechende Flüssigkeit vor. Auffallend ist ein sehr starker Geruch nach Bittermandelöl. Der Schmelzpunkt liegt bei ungefähr 5 – 6 °C und der Siedepunkt bei 211 °C. Die Löslichkeit in Wasser ist sehr gering. Eine recht gute Lösbarkeit besteht in reinem Benzol, Ether und Diethylether.

3 Anwendungsgebiete

Nitrobenzol ist Zwischenprodukt zahlreicher wichtiger chemischer Verbindungen, wie z. B.:

Ferner findet sich Nitrobenzol als Bestandteil von Schmierstoffen, Sprengmitteln und als Zündbeschleuniger in Diesel. Eine Verwendung zur Parfümierung von Seifen ist aufgrund der gesundheitsgefährdenden Wirkung von Nitrobenzol nicht mehr gestattet.

4 Gesundheitsgefahr

Nitrobenzol verursacht im menschlichen Blut die Bildung von Methämoglobin. Dadurch ist ein effektiver Sauerstofftransport nicht mehr möglich und es entwickelt sich eine Zyanose. Es kommt zu Schäden am ZNS, Tachykardie, Krämpfen. Unbehandelt tritt der Tod nach wenigen Stunden ein.

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (5 ø)

4.805 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: