logo Einloggen
Bearbeiten
NEU: Log dich ein, um Artikel in persönlichen Favoriten-Listen zu speichern.

Siedepunkt

Dr. med. univ. Sabrina Mörkl
Student/in der Humanmedizin
Bijan Fink
Arzt | Ärztin
Dr. Frank Antwerpes
Arzt | Ärztin
Gunnar Römer
Medizinjournalist/in
Mag. med. vet. Patrick Messner
Tierarzt | Tierärztin
Dipl.-Biol. Timo Freyer
Biologe/in | Chemiker/in | Naturwissenschaftler/in
Julia Offe
Sonstiger medizinischer Beruf
Dr. med. univ. Sabrina Mörkl, Bijan Fink + 5

Abkürzung: Sdp.
Synonyme: Verdampfungspunkt, Kochpunkt
Englisch: Boiling point

Definition

Als Siedepunkt wird in der Thermodynamik jener physikalische Zustand bezeichnet, in dem das Verhältnis aus Sättigungstemperatur und Sättigungsdampfdruck die Verdampfung eines Reinstoffes bewirkt. Beim Sieden geht der Stoff vom flüssigen in den gasförmigen Aggregatzustand über. Den umgekehrten Vorgang nennt man Kondensation.

Ein Phasenübergang von flüssig zu gasförmig unterhalb des Siedepunktes wird als Verdunstung bezeichnet.

Stichworte: Kochen, Verdampfen
Fachgebiete: Chemie, Physik