Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nervus cervicalis V (Veterinärmedizin)

Synonyme: N. cervicalis V, 5. Halsnerv

1 Definition

Der Nervus cervicalis V ist der 5. Spinalnerv des zervikalen Rückenmarks und bei allen Haussäugetieren ausgebildet.

2 Anatomie

Der Nervus cervicalis V verlässt den Wirbelkanal über das Foramen intervertebrale und teilt sich im weiteren Verlauf in einen dorsalen, medialen und ventralen Ast auf.

Er innerviert mit seinen Ästen analoge Gebiete wie die Nervi cervicales III und IV, weshalb er in der Veterinärmedizin auch zur Gruppe der Nervi cervicales III-V zusammengefasst wird.

Aus dem Ramus ventralis des 5. Halsnerven geht die vorderste Wurzel des Nervus phrenicus hervor, der zudem noch Fasern aus dem 6. und 7. Halsnerven bezieht.

3 Versorgungsgebiete

4 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band IV: Nervensystem. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Künzel, Wolfgang. Topographische Anatomie, Hochschülerschaft Veterinärmedizinische Universität (Hersausgeber), 3. Auflage. WS 2011/12

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

13 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: