Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kunjin-Enzephalitis

Englisch: Kunjin virus encephalitis

1 Definition

Die Kunjin-Enzephalitis ist eine durch Vektoren übertragene Viruserkrankung, die vor allem in Nordaustralien vorkommt.

ICD10-Code: A83.4

2 Erreger

Die Kunjin-Enzephalitis wird vom Kunjin-Virus ausgelöst. Dieser Virus ist eng mit dem West-Nil-Virus verwandt und gehört ebenfalls zur Familie der Flaviviridae. Es handelt sich um einen einzelsträngigen RNA-Virus mit positiver Polarität.

3 Infektion

Die Kunjin-Enzephalitis gehört zu den Zoonosen, Vektoren sind hierbei nachtaktive Stechmücken der Gattung Culex. Sie nehmen den Erreger von Wasservögeln, die das größte Virusreservoir darstellen, während einer Blutmahlzeit auf und übertragen ihn bei einem erneuten Stich auf den Menschen.

4 Epidemiologie

Die Kunjin-Enzephalitis ist vor allem in weiten Teilen Nordaustraliens verbreitet, der Virus konnte jedoch auch aus Stechmücken in Südostasien isoliert werden. Vor allem betroffen sind Feuchtgebiete und Areale in der Nähe von Flüssen.

5 Symptomatik

Der Großteil der Infektionen verläuft inapparent. Es kann jedoch nach etwa 1 bis 2 Wochen zu Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Lymphknotenschwellung und Unwohlsein kommen. Sehr selten kommt es zu einer Enzephalitis. Die Krankheitsbilder der Kunjin-Enzephalitis und der Murray-Valley-Enzephalitis sind sehr ähnlich, weswegen diese beiden Erkrankungen häufig als Australische Enzephalitis zusammengefasst werden.

6 Diagnose

Die Diagnose erfolgt über einen Virusnachweis oder über einen serologischen Antikörpernachweis.

7 Therapie

Bislang (2018) gibt es keine spezifischen Impfstoffe oder Therapiemöglichkeiten für die Kunjin-Enzephalitis, die Behandlung erfolgt symptomatisch. Bei einer Einreise in betroffene Gebiete empfehlen sich Repellents, Insektennetze und langärmelige Kleidung zur Vorbeugung von Mückenstichen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

18 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: