Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kaffeesäure

Synonyme: 3,4-Dihydroxyzimtsäure, trans-3-(3,4-Dihydroxy-phenyl)propensäure
Englisch: caffeic acid

1 Definition

Die Kaffeesäure gehört zu den am häufigsten vorkommenden sekundären Pflanzenstoffen überhaupt. Sie gehört zur Gruppe der Hydroxyzimtsäuren. Ebenso zählt sie zur chemischen Klasse der Phenolsäuren.

2 Chemie

Kaffeesäure besitzt die chemische Summenformel

  • C9H8O4.

Neben der Ferulasäure ist es der am häufigsten vorkommende sekundäre Pflanzenstoff in Nahrungsmitteln. Die Kaffeesäure liegt bei Zimmertemperatur in festem Aggregatzustand vor und besitzt eine schwach gelbliche Färbung. Der Schmelzpunkt dieses organischen Moleküls liegt bei etwa 233 – 237 °C. Wie viele verwandte schwache Säuren besitzt auch die Kaffeesäure einen aromatischen Ring (Benzol) in ihrer Strukturformel.

3 Natürliches Vorkommen

Wie der Name bereits verrät, kommt Kaffeesäure in recht hoher Konzentration in Kaffee vor. In einer mittelgroßen Tasse Kaffe sind etwa 50 mg der Verbindung enthalten.

4 Medizinische Bedeutung

Kaffeesäure wurde in zahlreichen Tierversuchen in Hinblick auf seine schützende Wirkung vor Magenkrebs untersucht. Tatsächlich scheint das Molekül eine protektive Wirkung hinsichtlich der Ausbildung eines Magenkarzinoms zu besitzen. Weiterhin hemmt sie im menschlichen Organismus eine zu starke Produktion von Nitrosaminen.

5 Industrielle Anwendung

Reduktion von belichteten Silberhalogeniden zu metallischem Silber unter Zuhilfenahme von Ascorbinsäure und Kaffeesäure.

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

0 Wertungen (0 ø)

3.912 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: