Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Hymecromon

Synonyme: Hymecromonum u.a.
Handelsnamen: Cholspasmin® forte u.a.
Englisch: hymecromone

1 Definition

Hymecromon ist ein Arzneistoff aus der Klasse der Spasmolytika. Der Wirkstoff kommt zudem als Choleretikum zwecks Entspannung der Gallenwegsmuskulatur, Anregung des Galleabflusses sowie zur Stimulation der Galleproduktion zum Einsatz.

2 Indikationen

Hymecromon ist im Rahmen der Therapie von Oberbauchbeschwerden, die durch funktionelle Störungen im Gallenwegsbereich verursacht sind, indiziert. Des Weiteren wird der Wirkstoff als Licht- bzw. Sonnenschutzmittel eingesetzt.

3 Applikationsformen

Das Arzneimittel wird in Form von Tabletten appliziert.

4 Pharmakokinetik

Die Plasmahalbwertszeit beträgt durchschnittlich eine Stunde, wonach der Arzneistoff anschließend zu 60% renal eliminiert wird.

5 Wirkmechanismus

Hymecromon wirkt zum Einen entspannend auf die Gallenblase und Gallenwegsmuskulatur, zum Anderen steigt durch die Anregung des Galleabflusses die Ausscheidung der gallepflichtigen Substanzen durch den Sphinkter Oddi. Dies führt zur Linderung der Beschwerden, die mit einer Cholestase einhergehen.

Durch die Absorption der UV-Strahlung erklärt sich die Funktion des Wirkstoffs in den Sonnenschutzmitteln.

6 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

7 Kontraindikationen

Fachgebiete: Arzneimittel

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.5 ø)

5.457 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: