Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Falsche Akazie

Synonyme: Gewöhnliche Robinie, Silberregen, Scheinakazie, Gemeiner Schotendorn u.a.
Pharmazeutische Droge: Robinia pseudoacacia
Handelsnamen: Tabarell® u.a.
Englisch: robinia pseudoacacia, black locust

1 Definition

Die Falsche Akazie gehört zur Pflanzenfamilie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae). Die in der falschen Akazie enthaltenen pflanzlichen Wirkstoffe werden in der Medizin als Phytotherapeutikum eingesetzt.

2 Hintergrund

Die Falsche Akazie ist in Nordamerika beheimatet. In der Naturheilkunde finden Blüten, Zweige und Blätter Verwendung. Traditionell wurde die Pflanze bei Erkältungen, Wunden, gastrointestinalen Beschwerden, Nieren- und Blasenerkrankungen, Nierensteinen, Rheuma, Neuralgien, Osteochondrose sowie Radikulitis angewendet.

3 Indikationen

Falsche Akazie verabreicht man bei folgenden Beschwerden:

4 Applikationsformen

Das Phytotherapeutikum wird oral als Arzneitee sowie subkutan, intramuskulär beziehungsweise intravenös als Injektionslösung appliziert.

5 Wirkung

Falsche Akazie soll entzündungshemmend, schleimlösend, fiebersenkend, adstringierend und krampflösend wirken. Die Pflanze samt Rinde und Früchten zeichnet sich durch eine sehr hohe Toxizität aus.

6 Unerwünschte Arzneimittelwirkungen

  • Kopfschmerzen, Schwindel, Somnolenz
  • Störungen des Gastrointestinaltrakts: Übelkeit, Erbrechen

7 Kontraindikationen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

981 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: