Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Dominant-negativer Effekt

1 Definition

Ein dominant-negativer Effekt tritt auf, wenn eine dominante Mutation die Wirkung des Wildtyp-Allels unterdrückt.

2 Molekulargenetik

Auf molekulargenetischer Ebene bedeutet der dominant-negative Effekt den Einbau eines strukturell veränderten, jedoch stabilen Proteins in einen Multimer-Komplex. Dieser Eingriff beeinträchtigt dessen Gesamtfunktion stärker als das vollständige Fehlen des entsprechenden Proteins.

3 Literatur

  • "Basiswissen Humangenetik" - Christian P. Schaaf, Johannes Zschocke, Springer-Verlag, 2. Auflage

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

9.264 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: