Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Nonsense-Mutation

Englisch: nonsense-mutation

1 Definition

In der Genetik versteht man unter einer Nonsense-Mutation eine Punktmutation in der DNA-Sequenz, die zu einem Stopcodon führt.

2 Allgemein

Nonsense-Mutationen führen zu einem vorzeitigen Abbruch der Polypeptidkette und somit auch üblicherweise zu einem vollständigen Funktionsverlust. Außerdem führen sie (insofern sie nicht im letzten Exon bzw. kurz vor dem letzten Intron eines Gens lokalisiert sind) zu nonsense mediated decay - also einem vorzeitigen Abbau der mRNA.

3 Beispiel

4 Literatur

  • "Basiswissen Humangenetik", Christian P. Schaaf, Johannes Zschocke, Springer-Verlag
  • Wikipedia

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3.5 ø)

16.884 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: