Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Cobalt

(Weitergeleitet von Co)

Synonym: Co

1 Definition

Cobalt, kurz Co, ist ein chemisches Element aus der Klasse der Übergangsmetalle und besitzt die Ordnungszahl 27. Im Periodensystem befindet sich Cobalt in der 9. Gruppe (in der alten Nomenklatur noch 8. Nebengruppe)

2 Vorkommen

Cobalt ist ein seltenes Element und zählt zu den Schwermetallen. Besonders im Erdkern und in Meteroiten findet sich Cobalt, aber auch in vielen Mineralien ist Cobalt in sehr geringen Mengen zu finden.

3 Eigenschaften

Cobalt weist eine stahlgraue bzw. metallische Färbung auf und besitzt eine Atommasse von 58,933 u.

Auf der Härteskala nach dem deutschen Mineralologen Mohs nimmt Cobalt den Wert 5,5 ein. Der Schmelzpunkt liegt bei 1.495 °C (1.768 K) und die Dichte bei 8,89 g/cm³. Nach Pauling weist Cobalt eine Elektronegativität von 1,88 auf. Am Häufigsten ist es in den n +III und + II anzutreffen, jedoch sind auch andere Stufen möglich.

4 Verwendung

Cobalt wird u.a. in der Schwerindustrie zur Veredelung von Legierungen verwendet, aber auch in Verbindungen für Batterien oder für spezielle Lacke und Farben.

Beispielhaft sei hier die Verbindung CoO aufgeführt, die für die Einfärbung von Glas verwendet wird. Cobalt wird in Nord- und Südamerika, Afrika, Asien und Australien gewonnen.

5 Medizinische Bedeutung

5.1 Stoffwechsel

Cobalt ist ein wichtiges Spurenelement für den menschlichen Körper. Cobalt ist in den sogenannten Cobalaminen vertreten und damit Bestandteil für das Vitamin B12. Damit ist Cobalt notwendig für Cobalamin-abhängige Alkylierungen und Methylierungen.

Die Angaben für den Tagesbedarf an Cobalt beim Menschen schwanken je nach Lehrbuch, neuere Quellen nennen 0,1 μg. Die Gesamtmenge im Menschen beträgt etwa 1,5 mg

5.2 Strahlentherapie

60Cobalt ist ein instabiles Isotop des Cobalts. Es ist das langlebigste der Isotopen mit einer Halbwertszeit von 5,27 Jahren und zerfällt durch Beta-Minus-Zerfall zu 60Nickel.

Von besonderem Nutzen ist Cobalt-60 heutzutage im Rahmen einer Gamma-Knife-Behandlung. Hier macht man sich in der Radiochirurgie den radioaktiven Zerfall des Cobalt-Isotops zu nutze, da die emittierten Gammaquanten mit 1,17 MeV und 1,33 MeV günstige Energien für eine Radiotherapie besitzen.

6 Klinik

Eine übermäßig hohe Kobaltaufnahme bzw. Exposition kann zu folgenden klinischen Bildern führen:

7 Labormedizin

7.1 Material

Für die labormedizinische Untersuchung werden 5 ml Serum oder 50 ml Urin benötigt.

7.2 Referenzbereiche

Material Norm
Serum <0,4 µg/l
Urin <1,0 µg/l

7.3 Interpretation

Erhöhte Werte treten vor allem bei beruflicher Exposition in der Glas- und Porzellan-Industrie auf.

8 Quellen

Laborlexikon.de; abgerufen am 14.03.2021

Fachgebiete: Chemie

Diese Seite wurde zuletzt am 15. März 2021 um 11:51 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.67 ø)

8.724 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: