Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Methylierung

Englisch: methylation

1 Definition

Als Methylierung bezeichnet man die durch Methyltransferasen katalysierten Übertragungsreaktionen von Methylgruppen.

2 Hintergrund

Während der Methylierung wird die energetisch aktive Methylgruppe des S-Adenosyl-Methionins auf bestimmte funktionelle Gruppen des Zielmoleküls übertragen, vor allem Amino-, Hydroxy- oder Sulfhydrylgruppen. Dementsprechend unterscheidet man zwischen der N-, O- und S-Methylierung.

Die Methylierung dient neben der Synthese von Biomolekülen auch der Regulation der Transkription, die durch das Anhängen der Methylgruppen an sogenannte CpG-Inseln der DNA erfolgt.

Fachgebiete: Chemie

Diese Seite wurde zuletzt am 11. September 2009 um 15:45 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3 ø)

22.694 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: