Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Cemiplimab

Synonym: REGN-2810
Englisch: cemiplimab

1 Definition

Cemiplimab ist ein monoklonaler Antikörper, der zu den Checkpoint-Inhibitoren zählt. Er wird u.a. zur Therapie von Plattenepithelkarzinomen der Haut (cSCC) eingesetzt.

2 Wirkmechanismus

Cemiplimab richtet sich gegen das Transmembranprotein "Programmed cell death protein 1", kurz PD-1. Die Aktivierung dieses Rezeptors reduziert Autoimmunreaktionen und fördert die immunologische Eigentoleranz. Die Hemmung des Rezeptors führt daher zu einer erhöhten Aktivität des Immunsystems gegen körpereigenes Gewebe und damit auch gegen das Tumorgewebe.

3 Nebenwirkungen

4 Zulassung

Cemiplimab befindet sich zur Zeit (2018) in klinischer Prüfung. Der Wirkstoff wird von Regeneron und Sanofi entwickelt.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4.5 ø)

498 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Anne Düchting

Zuständig für allgemeine Fragen zum Flexikon.

Du hast eine Frage zum Flexikon?
userImage

Bijan Fink

Zuständig für inhaltliche Fragen zum Flexikon.

Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: