Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bursa podotrochlearis (Veterinärmedizin)

Synonym: Hufrollenschleimbeutel
Englisch: podotrochlear bursa

1 Definition

Die Bursa podotrochlearis, auch Hufrollenschleimbeutel genannt, ist ein Schleimbeutel (Bursa synovialis) an der distalen Gliedmaße beim Pferd.

2 Anatomie

Die Bursa podotrochlearis liegt zwischen dem Strahlbein (Os sesamoideum distale) und der tiefen Beugesehne. Der Schleimbeutel überragt dabei die Facies flexoria des Strahlbeins nach allen Seiten.

Strahlbein, Bursa podotrochlearis und der Insertionsabschnitt der tiefen Beugesehne werden als Hufrolle (Podotrochlea) zusammengefasst.

3 Klinik

Die Bursa podotrochlearis ist im Rahmen des Krankheitsbildes der Podotrochlose degenerativ und entzündlich verändert. Die chronische Degeneration der Hufrollenanteile geht mit einer Lahmheit einher. Die Ursache ist derzeit (2020) unklar.

Da die Bursa podotrochlearis mit dem Hufgelenk kommuniziert, können septische Prozesse (septische Arthritis des Hufgelenks) auch auf den Schleimbeutel übergreifen. Mithilfe einer unter Röntgenkontrolle gestützten Punktion kann Synovia gewonnen und sowohl makroskopisch (Farbe, Beimengungen, Viskosität u.ä.) als auch zytologisch und bakteriologisch untersucht werden.

4 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Band I: Bewegungsapparat. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.
  • Salomon FV, Geyer H, Gille U. 2008. Anatomie für die Tiermedizin. 2., aktualisierte und erweiterte Auflage. Stuttgart: MVS Medizinverlage Stuttgart GmbH & Co. KG.

Diese Seite wurde zuletzt am 14. Oktober 2020 um 16:04 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

0 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: