Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bennett-Luxationsfraktur

nach dem irischen Chirurgen Edward Hallaran Benett (1837-1907)
Englisch: Bennett’s fracture

1 Definition

Die Bennett-Luxationsfraktur ist eine intraartikuläre basisnahe Schrägfraktur des Os metacarpale mit Subluxation im Daumensattelgelenk (MCP I). Sie zählt zu den Mittelhandfrakturen und Gelenkfrakturen.

2 Ätiologie

Der Mechanismus der Bennett-Fraktur ist zumeist eine axiale direkte oder indirekte Gewalteinwirkung auf den adduzierten Daumen, z.B. bei Sturz auf die Hand.

Durch den Zug des Musculus abductor pollicis longus wird der distale Frakturanteil nach proximal und dorsal bzw. radial luxiert. Das kleinere ulnare Fragment wird vom Bandapparat in Position gehalten.

3 Klinik

Im Bereich der Fraktur bestehen Druckschmerzen und eine Schwellung als Folge des ossären Blutaustrittes. Bei Bewegung kommt es ebenfalls zu Schmerzen. Palpatorisch lässt sich eine Instabilität und Deformierung des Daumengelenks feststellen, die auch sichtbar sein kann.

4 Komplikationen

5 Diagnose

6 Differenzialdiagnosen

7 Therapie

Die Therapie der Bennett-Luxationsfraktur erfolgt i.d.R. operativ, entweder mittels offener Reposition und interner Fixierung (ORIF mit Miniplatten oder Schraubenosteosynthese) oder durch minimalinvasive Spickdrahtosteosynthese mit temporärer Fixation des MCP I am MCP II.

8 Nachsorge

Im Gegensatz zur Winterstein-Fraktur ist häufig postoperativ eine Ruhigstellung im Gips oder in einer Daumenschiene erforderlich. Des Weiteren ist eine physiotherapeutische Behandlung indiziert, die das Greifen und die Thenarmuskulatur stärkt. Beispielsweise werden Therapiebälle verwendet, um das Greifverhalten zu stärken und einer Einsteifung des Gelenks vorzubeugen.

Diese Seite wurde zuletzt am 6. November 2020 um 18:46 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

8 Wertungen (4.5 ø)

56.049 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: