Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Axonreflex

1 Definition

Als Axonreflex bezeichnet man eine Reaktion, die von einem Axon über dessen Kollateralen, die so genannten Axonkollateralen, ausgelöst wird. Dabei erfolgt jedoch keine synaptische Impulsübertragung. Der Axonreflex gehört daher nicht zu den Reflexen im engeren Sinn.

2 Physiologie

Beispiel für einen Axonreflex ist die schnelle Rötung und Schwellung, die sich um eine schmerzhafte Läsion herum bildet.

Wenn die Verzweigungsstelle eines Axons erregt wird, können - durch antidrome Erregungsausbreitung - auch primär nicht erregte sensorische Endigungen depolarisiert werden, welche dann Neuropeptide wie Substanz P, CGRP oder Somatostatin aus ihren Vesikeln freisetzen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.75 ø)

13.544 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: