Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Aducanumab

Synonym: BIIB037

1 Definition

Aducanumab ist ein monoklonaler Antikörper, der für die Therapie der frühen Alzheimer-Krankheit von den Firmen Biogen und Neurimmune entwickelt wurde.[1]

2 Hintergrund

Die genaue Pathogenese der Alzheimer-Krankheit ist bislang (2018) unbekannt, was die Schwierigkeiten bei der Entwicklung wirksamer medikamentöser Therapien begründet. Man geht davon aus, dass zwei Proteine eine entscheidende Rolle bei der Entstehung einer Alzheimer-Demenz spielen:

3 Wirkmechanismus

Aducanumab ist ein humaner rekombinanter monoklonaler Antikörper. Er wird von B-Lymphozyten gesunder älterer Probanden ohne Anzeichen einer neurokognitiven Störung abgeleitet. Der Wirkstoff bindet an Beta-Amyloid und verhindert so die Entstehung seniler Plaques.

4 Indikation

5 Zulassung

Am 21.03.2019 gab Biogen bekannt die zwei globalen klinischen Studien der Phase III ENGAGE & EMERGE zu stoppen, da die primären Endpunkte vermutlich nicht erreicht werden können.

6 Quellen

  1. Arznei-News.de Aducanumab abgerufen am 04.09.2018
  2. Biogen, Cambridge, Massachusetts 02142, USA The antibody aducanumab reduces Aβ plaques in Alzheimer's disease. 2016 Sep 1;537 (7618): 50-6. doi: 10.1038/nature19323, abgerufen am 04.09.2018

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2.5 ø)

240 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: