Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zerebralarteriensklerose

(Weitergeleitet von Zerebrale Gefäßsklerose)

Synonyme: zerebrale Atherosklerose, zerebrale Arteriosklerose, zerebrale Gefäßsklerose, Hirnatherosklerose, Hirnarteriosklerose, zerebrovaskuläre Sklerose, zerebrovaskuläre Atherosklerose, zerebrovaskuläre Arteriosklerose
Englisch: cerebral atherosclerosis

1 Definition

Als Zerebralarteriensklerose bezeichnet man eine Atherosklerose der Hirngefäße.

ICD-10-Code: I67.2

2 Klinik

Typische Symptome der Zerebralarteriensklerose sind:

Klinisch relevante Komplikationen sind

3 Diagnostik

4 Therapie

Möglichkeiten zur kausalen Therapie bieten die perkutane transluminale Angioplastie und die Stent- Implantation.

Zur Vermeidung eines Schlaganfalls ist die langfristige Einstellung des Blutdrucks (siehe Behandlung der Hypertonie), sowie eine orale Antikoagulation (z.B. ASS) und die Senkung des Blutfettspiegels mit Statinen sinnvoll. Bei Diabetikern ist eine gute Einstellung des Blutzuckers und dessen regelmässige Kontrolle notwendig.

Ergänzend können physio- bzw. ergotherapeutische Maßnahmen und neuropsychologische Trainings sinnvoll sein.

5 Prophylaxe

Eine zielgerichtete Prophylaxe der Zerebralarteriensklerose ist schwierig, da es sich um eine multikausale Erkrankung handelt. Einen positiven Einfluss haben:

  • kalorienreduzierte, balancierte Diät
  • regelmäßige Bewegung
  • Raucherentwöhnung
  • Vermeidung übermässigen Alkoholkonsums

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (2.57 ø)

19.545 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: