Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Bis zum 10. Januar steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind auf der Suche nach Schnee in Richtung Nordpol gefahren. Deswegen steht das Flexikon vom 14.12. bis 10.01.2019 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 10. Januar könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Zeit mit der Familie! Wir wünschen euch fröhliche Feiertage!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Tractus tuberoinfundibularis

(Weitergeleitet von Tractus hypothalamo-hypophysialis)

Synonym: Tractus hypothalamo-hypophysialis

1 Definition

Der Tractus tuberoinfundibularis ist eine Nervenfaserbahn, von der aus Releasing-Hormone und Inhibiting-Hormone des Hypothalamus in das Kapillarnetz der Adenohypophyse (Hypophysenvorderlappen) gelangen. Diese Verbindung hat eine wichtige Bedeutung für das Hormonelle Gleichgewicht des Hypothalamus-Hypophysen-Systems.

2 Anatomie

Der Tractus tuberoinfundibularis entspringt den kleinen Nervenzellen des Nucleus arcuatus im Tuber cinerum sowie periventrikulären und paraventrikulären Regionen. Die Axone führen zur Eminentia mediana im Infundibulum, wo sie mit dem gefensterten (fenestrierten) Kapillaren des hypophysären Pfortadersystems - ein so genanntes Rete mirabile) - in Verbindung stehen.

3 Physiologie

Über axonalen Transport in den Fasern des Tractus tuberoinfundibularis werden Releasing-Hormone und Inhibiting-Hormone von den hypothalamischen neuroendokrinen Zellen in das fenestrierte Kapillarnetz der Adenohypophyse ausgeschüttet.

Im Gegensatz zum neurohypophysären Trakt, über den Nervenzellen des Nucleus supraopticus und Nucleus paraventricularis des Hypothalamus direkt mit den Zellen der Neurohypophyse verbunden sind, besteht hier jedoch kein direkter Kontakt zwischen Nervenzellen und endokrinen Zellen der Hypophyse. Die Releasing-/Inhibiting-Hormone werden statt dessen zunächst in das beschriebene Kapillarsystem sezerniert, von wo aus sie zur Adenohypophyse gelangen und dortige endokrine Zellen stimulieren.

3.1 Transportierte Hormone

Folgende Hormone werden vom Tractus tuberoinfundibularis in den kapillären Plexus freigesetzt:

  • Releasing-Hormone
    • Thyrotropin releasing hormon (TRH): fördert hypophysäre Ausschüttung von TSH und Prolaktin
    • Gonadotroptin releasing hormone (GnRH): fördert hypophysäre Ausschüttung von FSH und LH
    • Growth hormone releasing hormone (GHRH): fördert hypophysäre Ausschüttung von GH
    • Corticotropine releasing hormone (CRH): fördert hypophysäre Ausschüttung von ACTH
  • Inhibiting-Hormone:

4 Links

vgl. auch Hypophysenvorderlappen und Hypothalamus-Hypophysen-System

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4 ø)

5.698 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: