Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Eminentia mediana

von lateinisch: eminere - herausragen
Englisch: median eminence

1 Definition

Die Eminentia mediana ist eine stark vaskularisierte Region im Bereich des Hypophysenstiels an der Basis des Hypothalamus, die eine wichtige Rolle bei der Freisetzung der so genannten Regulationshormone spielt.

2 Anatomie

Die Eminentia mediana wird posterolateral von den Pedunculi cerebri, anterolateral vom Chiasma opticum umfasst. Sie liegt am Boden des 3. Hirnventrikels und ist Teil des Infundibulums. Der Gewebebereich zählt zu den neurohämalen Regionen, in denen die Blut-Hirn-Schranke aufgehoben ist.

Histologisch lässt sich die Eminentia mediana in drei Zonen unterteilen:

Die mittlere, "innere" Pallisadenzone enthält marklose Neurone, die zum Hypophysenhinterlappen (HHL) ziehen. In der äußeren Pallisadenzone stechen spezialisierte Kapillarschlingen hervor. Zwischen ihnen enden die Axone von Nervenzellen, deren subependymal verstreute Zellkörper im periventrikulären Raum des Hypothalamus liegen. Sie sind im Nucleus periventricularis und im Nucleus infundibularis als eigene Kerngebiete abgrenzbar. Der Kontakt zwischen dem 3. Ventrikel und der äußeren Pallisadenzone wird durch besonders differenzierte Ependymzellen, die so genannten Tanyzyten vermittelt.

Über spezielle Kontaktstrukturen, die neurovaskulären Junkturen, geben die Axone dieser Nervenzellen Neuropeptide an das Blut ab. Sie erreichen über das Hypophysen-Pfortader-System die Adenohypophyse, und werden hier als Releasing-Faktoren (Liberine) oder Inhibiting-Faktoren (Statine) wirksam. Das macht die Eminentia mediana zur wichtigsten Schnittstelle zwischen dem Nerven- und Hormonsystem.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4.57 ø)

31.067 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: