Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tolosa-Hunt-Syndrom

nach Eduard Tolosa (1900-1981) und William Edward Hunt (1921-1999)
Englisch: Tolosa-Hunt-Syndrome

1 Definition

Das Tolosa-Hunt-Syndrom ist eine Sonderform des Sinus-cavernosus-Syndroms.

2 Ätiologie

Dem Tolosa-Hunt-Syndrom liegt eine granulomatöse Entzündung des Sinus cavernosus unbekannter Genese zu Grunde.

3 Klinik

Die Symptomatik entspricht der des Sinus-cavernosus-Syndroms mit charakteristischem Verlauf: Initial treten entzündungsbedingte periorbitale Schmerzen auf, gefolgt von Paresen aller durch die Wand des Sinus cavernosus ziehenden Hirnnerven (III, IV, VI)

mit der Folge einer Ophthalmoplegia totalis.

4 Diagnostik und Therapie

Die Diagnostik beinhaltet den vorherigen Ausschluss aller anderer in Frage kommender Ursachen des Sinus-cavernosus-Syndroms. Die Therapie erfolgt mittels hochdosierter intravenöser Gabe von Kortikosteroiden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

11 Wertungen (3 ø)

31.542 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: