Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schrittmacherzelle

1 Definition

Schrittmacherzellen sind Zellen des Herzmuskelgewebes oder der glatten Muskulatur (Cajal-Zelle), die durch Veränderungen ihrer Membranpermeabilität in der Lage sind, eigenständig ein Aktionspotential auszulösen.

2 Physiologie

Nach einem Aktionspotential nimmt das Membranpotential der Schrittmacherzellen aufgrund eines Ausstroms von Kaliumionen wieder zu, bis ein Wert von etwa -60 mV erreicht wird (Repolarisation). Ab diesem Punkt kommt es spannungsbedingt zur Schließung der Kaliumkanäle.

Im Gegensatz zu normalen Kardiomyozyten besitzen Schrittmacherzellen aber kein stabiles Ruhepotential. Durch spontane Öffnung der HCN-Kanäle ("funny channels") kommt es zu einem langsamen Einstrom von Natrium. Dadurch leitet die Zelle einer erneute, zunächst langsame Depolarisation ein.

Sobald auf diese Weise ein Schwellenpotential von etwa -40 mV erreicht wird, öffnen sich zusätzlich spannungsabhängige Calciumkanäle, wodurch eine schnelle Depolarisation (mit "Overshoot" bis auf etwa +20 mV) erfolgt (Aktionspotential).

Das Schließen der Calciumkanäle zusammen mit erneuter Öffnung der auswärts gerichteten Kaliumkanäle leitet die Phase der nächsten Repolarisation ein und der beschriebene Ablauf beginnt von vorn.

3 Einteilung

Im Herzmuskel unterteilt man die Schrittmacherzellen des Reizleitungssystem nach ihrer Lokalisation in:

Name Lokalisation Spontanfrequenz
Primäre Schrittmacherzellen Sinusknoten 60-80/min
Sekundäre Schrittmacherzellen AV-Knoten 40-60/min
Tertiäre Schrittmacherzellen His-Bündel 20-40/min

Fachgebiete: Histologie

Diese Seite wurde zuletzt am 27. Juli 2020 um 22:19 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

21 Wertungen (4.05 ø)

49.822 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: