Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Schichtarbeiter-Syndrom

Synonyme: Schichtarbeiter Syndrom, Schichtarbeitersyndrom
Englisch: shift work (sleep) disorder

1 Definition

Unter dem Schichtarbeiter-Syndrom versteht man eine Störung des zirkadianen Schlaf-Wach-Rhythmus, die vor allem bei Schichtarbeitern auftritt.

2 Ursache

Ursächlich für das Syndrom ist die Störung des zirkadianen Rythmus, bedingt durch wechselnde Schichtarbeit und/oder Nachtarbeit. Sie verursacht eine Qualitätsminderung des Schlafes, so dass Erholungswert und körperliche und geistige Regeneration herabgesetzt sind.

3 Symptome

4 Risiken

Durch die erniedrigte Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit besteht ein erhöhtes Unfallrisiko. Das Schichtarbeiter-Syndrom ist außerdem mit einem erhöhten Risiko für Adipositas, Diabetes, Depression, Krebs, kardiovaskulären Erkrankungen und kognitiven Beeinträchtigungen assoziiert. [1]

5 Therapie

Ist ein Arbeitsplatzwechsel nicht möglich, finden verschiedene therapeutische Maßnahmen Anwendung:

6 Quellen

  1. Reid KJ, Abbott SM: Jet Lag and Shift Work Disorder. Sleep Med Clin. 2015 Dec;10(4):523-35. doi: 10.1016/j.jsmc.2015.08.006. Epub 2015 Sep 26.

7 Literatur

  • A. Rodenbeck, G. Hajak Das Schichtarbeitersyndrom. Eine systematische Übersicht zu Schlafstörungen durch Schichtarbeit. Somnologie (Zeitschrift) Ausgabe 2 2010; Springer Medizin.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.67 ø)

744 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: