Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Scheidendiaphragma

1 Definition

Beim Scheidendiaphragma handelt es sich um Diaphragma aus Gummi, dass der Empfängnisverhütung (Kontrazeption) dient.

2 Hintergrund

Das Scheidendiaphragma hat einen federnden Außenring und kann in der Regel wiederverwendet werden. Das Diaphragma wird (wie die Portiokappe) ca. 2h vor Geschlechtsverkehr in die Scheide eingeführt und nach dem Beischlaf mindestens 6-8h in seiner Lage belassen. Das Scheidendiaphragma sollte mit Spermiziden (die darauf aufgetragen werden) kombiniert werden, damit eine höhere Sicherheit gewährt ist. Es sollte in den Stunden nach Verwendung nicht gebadet werden. Nebenwirkungen sind nicht bekannt. Der Pearl-Index beträgt 2-4.

Fachgebiete: Sexualmedizin

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (3.17 ø)

7.170 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: