Vom 12. bis 28. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Zur Zeit steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren, Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 12. bis 27. Juni 2021 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 28. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben. Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt! Bis bald Euer Flexikon-Team

Introitus vaginae

Synonyme: Scheideneingang, Ostium vaginae

1 Definition

Der Introitus vaginae ist der am kaudalen Ende der Scheide (Vagina) gelegene Scheideneingang.

2 Hintergrund

Der Introitus vaginae gehört anatomisch gesehen zum Vestibulum vaginae (Scheidenvorhof). Er ist normalerweise verdeckt, wird durch Spreizen der äußeren und inneren Schamlippen (Labia majora und minora) sichtbar und ist vom Hymen, einem dünnen Gewebesaum, umgeben. Physiologisch ist in diesem eine Öffnung vorhanden, bei einem vollständigen Verschluss handelt es sich um eine Hymenalatresie.

Diese Seite wurde zuletzt am 18. Januar 2018 um 15:00 Uhr bearbeitet.

Liebe Frau Hönscher, vielen Dank für Ihre Mühe. Ich habe den Artikel nun nochmal abgeändert. Die labia majora und minora haben bei vielen Frauen eine so unterschiedlich ausgeprägte Größe, daß vielerorts nun eher von "inneren und äußeren" gesprochen wird. Das Wort "verschlossen" würde ich bzgl. des Hymens gerne vermeiden, ich denke "umgeben" paßt besser. Viele Grüße Daniela Schober
#3 am 06.04.2016 von Dr. Daniela Schober (Arzt | Ärztin)
Hallo Frau Dr. Schober, vielen Dank für den Hinweis. Der letzte Abschnitt ist jetzt etwas angepasst. Wenn Ihnen das nächste Mal ein Fehler in einem Artikel auffällt, können Sie diesen gerne selbst korrigieren. Im Flexikon kann jeder mitschreiben. Bei Fragen dazu können Sie sich gerne an mich wenden. Viele Grüße
#2 am 05.04.2016 von Dr. Carina Hönscher
Auch bei Jungfrauen ist der Introitus vaginae nicht verschlossen, sondern hat eine natürliche Öffnung! Fluor vaginalis und Menstruationsblut könnten sonst nicht abfließen uns es läge eine Hymenalatresie vor. Daher schlage ich vor den letzten Satz zu streichen. MfG Daniela Schober
#1 am 02.04.2016 von Dr. Daniela Schober (Arzt | Ärztin)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

28 Wertungen (2.75 ø)

105.816 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: