Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Reproterol

Handelsnamen: Aarane®, Allergospasmin®, Bronchiospasmin®

1 Definition

Reproterol ist ein Arzneistoff, der zur Gruppe der β2-Sympathomimetika gehört. Er wird als Dosieraerosol oder Injektionslösung zur Therapie des Asthma bronchiale eingesetzt.

2 Chemie

Reproterol hat die Summenformel C18H23N5O5. Seine molare Masse 389,4 g·mol-1. Reproterol enthält ein Stereozentrum. Es existieren zwei Enantiomere, eine (R)-Form und eine (S)-Form. In Arzneizubereitungen liegt Reproterol als Racemat vor.

3 Wirkmechanismus

Reproterol wirkt agonistisch an β2-Adrenozeptoren und führt dadurch zu einer Relaxation der glatten Muskulatur der Bronchien. In der Folge wird der Atemwegswiderstand verringert.

4 Pharmakokinetik

Die Halbwertszeit von Reproterol beträgt rund 1,5 Stunden, der Wirkeintritt ist relativ schnell. Aufgrund dieser Eigenschaften gehört Reproterol zu den short-acting beta agonists (SABA).

5 Nebenwirkungen

Es sind β-adrenerge Nebenwirkungen zu erwarten, die insbesondere bei der Inhalation sehr selten auftreten. Dazu zählen :

6 Präparate

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (2 ø)

12.939 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: