Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Enantiomer

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Definition

Als Enantiomere bezeichnet man zu den Stereoisomeren gehörige Moleküle, die sich wie Spiegelbilder zueinander verhalten und nicht durch Drehen von Bindungen ineinander überführt werden können.

Enantiomere werden nach der Fischer-Konvention als "D-" (für "dexter" = rechtsdrehend) und "L-" Varianten (für "laevus" = linksdrehend) bezeichnet. Gemische von Enantiomeren im Verhältnis 1:1 nennt man Racemate.

Tags:

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

18 Wertungen (3.17 ø)

32.717 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: