Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Puffer

(Weitergeleitet von Puffersystem)

Englisch: buffer

1 Definition

Ein Puffer ist ein Stoffgemisch, welches auf die Zugabe einer Säure oder Base mit einer sehr viel geringeren Veränderung des pH-Wertes reagiert, als ein ungepuffertes Gemisch.

2 Zusammensetzung

Ein Puffer besteht entweder aus einer schwachen Säure und ihrer konjugierten starken Base oder aus einer schwachen Base und ihrer konjugierten starken Säure.

3 Biochemische Bedeutung

Im Körper kann in jeder Zelle ein bestimmter pH-Wert gemessen werden. Dieser pH-Wert ist für die ordnungsgemäße Funktion des entsprechendes Gewebes von Bedeutung. Vor allem Enzyme haben ein ziemlich eng begrenztes pH-Optimum, in dem sie am besten arbeiten. Aber auch im Blut herrscht ein pH-Wert, der durch mehrere verschiedene Puffersysteme zwischen 7,36 und 7,44 konstant gehalten wird. Sinkt der pH unter diesen Wert, so spricht man von einer Azidose, ist er höher so kommt es zu einer Alkalose. Diese beiden Phänomene können lebensbedrohliche Folgen haben, da es zu einem Atem- und Kreislaufstillstand kommen kann.

4 Puffersysteme des Blutes

5 Beispiel

Ein äquimolarer 0,2 M Acetat-Puffer liegt dann vor, wenn in einem Liter einer wässrigen Pufferlösung 0,1 mol Natriumacetat enthalten sind. Wenn H3O+-Ionen auf den Acetat-Puffer einwirken (Gleichung 1), übernimmt die Base Acetat die überschüssigen Protonen und bildet undissoziierte Essigsäure. Treten jedoch OH--Ionen hinzu (Gleichung 2), so entziehen diese der Essigsäure Protonen - es bilden sich Acetat-Ionen.

Gleichung 1 (Zugabe von Säure): H3O+ + H3CCOO- ⇌ H3CCOOH + H2O
Gleichung 2 (Zugabe von Base): OH- + H3CCOOH ⇌ H3CCOO- + H2O

Das Resultat in beiden Fällen ist, dass Wasser entsteht. Daneben entstehen zusätzlich entweder Essigsäure oder deren Anion. Eine Konzentrationszunahme des einen oder anderen Bestandteils in der Pufferlösung wirkt sich jedoch wenig auf den pH-Wert aus. Das Beispiel des Acetat-Puffers lässt sich auch auf andere Pufferlösungen anwenden.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (4.17 ø)

111.895 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: