Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Psoralen

Synonyme: 6-Hydroxy-5-benzofuranacrylsäure- δ-lacto, Ficusin, 7H-Furo[3,2-g]benzopyran-7-on
Englisch: psoralene

1 Definition

Psoralen ist die molekulare Grundsubstanz für eine Reihe von Naturstoffen. Diese Naturstoffe sind in ätherischen Ölen von Pflanzen zu finden.

2 Chemie

Es handelt sich bei dem Psoralen um eine aromatische Kohlenwasserstoffverbindung mit 3 nebeneinander liegenden Benzolringen. Die Summenformel der Substanz lautet:

  • C11H6O3

Bei Zimmertemperatur liegt der Grundstoff Psoralen im festen Aggregatzustand vor und bildet ein farbloses, kristallines Pulver. Der Schmelzpunkt befindet sich im Temperaturbereich von 163 – 164 °C. In Wasser ist die organische Substanz ebenso löslich, wie in Ethanol.

3 Natürliches Vorkommen

Psoralen kommt in mehr als 25 verschiedenen Pflanzenarten vor. Einige Beispiele sind:

4 Biologische Bedeutung

Psoralen dient den Pflanzen als Abwehrsubstanz gegen Schädlinge.

5 Anwendungsgebiete

6 Wirkungsmechanismus

Psoralen besitzt eine Reihe von bisher noch nicht gänzlich erforschten Wirkungen. Sicher nachgewiesen ist seine hemmende Wirkung auf den Kaliumtransport am Neuron. Damit können beschädigte Zellen wieder leitfähig gemacht werden.

Fachgebiete: Biologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

4 Wertungen (3 ø)

13.263 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: