Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Procarbazin

Handelsname: Natulan
Synonyme: Procarbazinium
Englisch: Procarbazine

1 Definition

Procarbazin ist ein Arzneimittel, das in der Onkologie als Chemotherapeutikum in der Behandlung gegen bestimmte Krebserkrankungen eingesetzt wird. Es handelt sich um einen Prodrug, d. h. erst nach Aufnahme in den Organismus erfolgt die Metabolisierung in die therapeutisch wirksame Substanz.

2 Chemie

Das Zytostatikum besitzt die chemische Summenformel:

  • C12H19N3O

Es handelt sich um ein Alkylans mit der Fähigkeit, die DNA-Struktur zu modifizieren. Der Schmelzpunkt liegt bei 224 – 226 °C.

3 Anwendungsgebiete

Die zytostatische Wirksamkeit von Procarbazin eignet sich insbesondere zur kurativen oder palliativen Chemotherapie beim kleinzelligen Bronchialkarzinom. Des Weiteren kommt es für die Behandlung von bestimmten Hirntumoren, und des Non-Hodgkin-Lymphoms in Betracht.

4 Anwendung

Verabreichung in Form von Hartkapseln.

5 Wirkungsmechanismus

Nach Metabolisierung erfolgt eine modifikation der DNA (Alkylierung), wodurch diese strukturell unbrauchbar für die DNA-Synthese wird. Es kommt zur Apoptose.

6 Pharmakologie

Als Prodrug erfolgt nach oraler Aufnahme eine Metabolisierung zu Azoprocarbazin. Diese findet in der Leber und in den Erythrozyten.

7 Nebenwirkungen

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

8.564 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: