Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Pneumologie

altgr. πνεύμων - Lunge, λόγος - Lehre
Synonym: Pneumonologie, Pulmologie, Pulmonologie, Lungenheilkunde

1 Definition

Die Pneumologie ist ein Teilgebiet der Inneren Medizin, das sich mit den Erkrankungen der Lunge und der Atmungsorgane befasst. Sie umfasst die Prophylaxe, Erkennung und nicht-operative Behandlung von Krankheiten der Lunge, der Bronchien und der Pleura. Die Pneumologie wird von Fachärzten der Inneren Medizin praktiziert, die auch kurz Pneumologen genannt werden.

2 Tätigkeitsgebiet

Die Pneumologie beschäftigt sich mit allen Erkrankungen, die mit dem Atem, der Luft und den Atemwegen zu tun haben. Sie befasst sich auch mit Krankheiten, die nicht auf den ersten Blick mit der Lunge zu tun haben. Dazu gehören Erkrankungen, die durch Schadstoffe in der Luft ausgelöst werden sowie die Schlafapnoe.

3 Häufige Krankheitsbilder

4 Pneumologische Untersuchungsverfahren

In der Pneumologie wird auf eine Vielzahl von Methoden zurückgegriffen, um die richtige Diagnose zu erhalten. Dazu gehören:

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.75 ø)

14.180 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: