Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Plexus

von lateinisch: plexus - Geflecht
Englisch: Plexus

1 Definition

Als Plexus bezeichnet man ein Netzwerk oder eine Verflechtung von Leitungsbahnen des Organismus, also von Venen, Arterien, Lymphgefäßen oder Nervenbahnen.

2 Nervenplexus

Nervenplexus (Nervengeflechte) entstehen durch Aneinanderlagerung von Nervenfasern aus verschiedenen Rückenmarkssegmenten oder Ganglien zu netzförmigen Faserverbünden. Man unterscheidet somatische Nervenplexus und vegetative Nervenplexus. Vegetative Nervenplexus orientieren sich topografisch in der Regel an anderen Leitungsbahnen, meist an Arterien.

3 Gefäßplexus

Gefäßplexus sind Geflechte aus anastomosierenden Blutgefäßen, die ein bestimmtes Gewebsareal versorgen oder drainieren. Man unterscheidet arterielle, venöse und gemischte Gefäßplexus.

3.1 Arterieller Plexus

Arterielle Plexus (Arteriengeflechte) bestehen aus einem Netzwerk arterieller Blutgefäße, die miteinander kommunizieren. Beispiele sind:

3.2 Venenplexus

Venenplexus (Venengeflechte) sind ein Netzwerk aus venösen Blutgefäßen, die durch zahlreiche Anastomosen untereinander verbunden sind. Sie erfüllen verschiedene Aufgaben und dienen u.a. der Oberflächenvergrößerung und haben eine Polster- und Abdichtungsfunktion. Beispiele sind:

Fachgebiete: Allgemeine Anatomie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

17 Wertungen (4.24 ø)

52.266 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
Sprache:
DocCheck folgen: