Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Obinutuzumab

Synonym: Afutuzumab (obsolet)
Handelsname: Gazyvaro®

1 Definition

Obinutuzumab ist ein humanisierter monoklonaler Antikörper, der zur Behandlung einer chronisch lymphatischen Leukämie (CLL) und/oder eines rezidivierenden und therapieresistenten Non-Hodgkin-Lymphoms (NHL) eingesetzt wird.

2 Wirkmechanismus

Obinutuzumab wirkt ähnlich wie Rituximab und Ofatumumab, indem es an das Rezeptorprotein CD20 der B-Lymphozyten andockt und eine Apoptose und Zytolyse der Zelle auslöst.

3 Indikation

Obinutuzumab ist in Kombination mit Chlorambucil zur Behandlung von therapienaiven Patienten mit chronisch lymphatischer Leukämie (CLL) zugelassen.

4 Nebenwirkungen

Unerwünschte Wirkungen sind häufig. Im Vordergrund steht die Gefahr tödlich verlaufender, schwerer Infektionen, die durch die immunsuppressive Wirkung von Obinutuzumab ausgelöst werden. Weitere mögliche Nebenwirkungen sind:

Tags: ,

Fachgebiete: Pharmakologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

4 Wertungen (3 ø)

2.208 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: