Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Metalloprotease

(Weitergeleitet von Metalloproteinase)

Synonyme: Metallopeptidase, Metalloproteinase

1 Definition

Bei Metalloproteasen handelt es sich um Enzyme, die Proteine hydrolytisch und unter Bindung an Metallkationen spalten können.

2 Wirkmechanismus

Metalloproteasen bestehen aus Aminosäuren und einem an deren Seitenresten gebundenen Metallion, wobei dieses häufig ein Zink-, Cobalt- oder Manganion ist. Für die Spaltung einer Peptidbindung wird ein Wassermolekül benötigt, das durch die Metallionen gebunden wird.

3 Einteilung

Metalloproteasen können generell eingeteilt werden in Endopeptidasen und Exopeptidasen. Eine Einteilung in größere Familien sieht wie folgt aus:

Weiter folgt eine Unterteilung in Matrix-Metalloproteasen:

4 Beispiele

Wichtige Metalloproteasen anderer Lebewesen:

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3.75 ø)

22.593 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: